Das Haus am Hang

Ein Haus am Hang zu planen ist eine spannende Aufgabe. Bei diesem Projekt hatten die Bauherren sehr konkrete Vorstellungen und einen genauen Plan, wie ihr Traumhaus aussehen soll.

Im Erdgeschoss, also der Bergseite, wird das Einfamilienhaus mit einem offenen, hellen und großzügigen Eingangsbereich erschlossen. Von dort aus gelangt man in das Wohn- und Esszimmer sowie die Küche. Diesen Räumen ist ein großzügiger Balkon mit einem fantastischen Talblick angeschlossen. Das Raumprogramm ergänzt ein Arbeitszimmer, ein Hauswirtschaftsraum und ein Gäste-WC.

Über die zentral gelegene Treppe betritt man das Souterrain mit drei Schlafzimmern und zwei Bädern. Von den Schlafräumen aus gelangt man auf die Terrasse und in den Garten. In den Hang hineingebaut befindet sich der Hausanschluss- und Technikraum. Das Gebäude wird über eine Erdwärmepumpe beheizt. Eine zentrale Wohnraumlüftungsanlage sorgt für den erforderlichen Luftwechsel und somit stetig frische Luft.

Dipl.-Ing. Architekt (FH) Sebastian Schwingeler

Dipl.-Ing. Architekt (FH)
Sebastian Schwingeler

Houzz

Weitere Projekte

Ein Haus mit Geschichte!

Ein Haus mit Geschichte!

Ein Haus mit Geschichte! An das Einfamilienhaus in einem Dortmunder Vorort sollte ein Anbau errichtet werden. Das Bestandsgebäude wurde im Krieg...